Ausgestellte Arbeiten der Ausstellung "Max Bode Fotografie - Knipsing Spots" im Künstlerbund Speyer e.V. (15. - 24. März 2019)

Anm.: Begleittexte verfasst von Max Bode

At the right time, at the right place (Ludwigshafen)

2017, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 30 x 20 cm

 

Im richtigen Moment abgedrückt! –

Kondensstreifen trifft Ludwigshafener Speicherhaus am Rhein.

Hotel auf Mallorca (Mallorca)

2018, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 30 x 20 cm

 

Wirklich einladend sieht diese Fassade eines Hotels mit seinen unzähligen Balkonen am Rande des berühmten „Ballermanns“ an der Platja de Palma auf Mallorca nicht gerade aus! Photogen ist sie jedoch umso mehr. So erinnert die Architektur an die Struktur einer Bienenwabe.

What are you doing tonight? (Barcelona)

2016, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 30 x 20 cm

 

Scheinbar wie Menschen trafen sich diese beiden schick gekleideten Hunde auf einer Straße in Barcelona, um sich zu unterhalten und sich für diesen Samstagabend zum Feiern zu verabreden.

Fish (Mannheim)

2017, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 40 x 30 cm

 

Im Mannheimer Stadtteil Schwetzinger Vorstadt findet man diese Fischfigur an der Fassade eines Fischladens und lädt die Kunden schon von weit dazu ein, frischen Fisch zu kaufen.

Two old ladies and the Sea (Warnemünde)

2017, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 40 x 30 cm

 

Versunken und sehnsüchtig blicken die zwei alten Damen, die wahrscheinlich gute und langjährige Freundinnen sind, verträumt und jede für sich in Ihre Richtung auf die Ostsee. Am Horizont ein Segelschiff, das ostwärts wohl im Hafen zu Warnemünde oder Rostock Halt machen mag. Die Zeit scheint still zu stehen: so könnte sich die Szene aus 2017 ebenso in den 1950er Jahren zugetragen haben. Besonders das Zeitlose mag ich persönlich sehr gerne an dieser Aufnahme.

Red ball (Mallorca)

2018, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 40 x 30 cm

 

Gefangen in den Wedeln einer Palme auf der Promenade von Cala Millor warten ein leuchtend roter und ein weiterer Fußball darauf, gerettet zu werden, damit man wieder mit ihnen am Strand spielt.

Red buoy ball (Barbados, Kleine Antillen)

2015, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 40 x 30 cm

 

An einem verlassenen Strand auf der Kleinen Antillen-Insel Barbados in der Karibik findet sich in der Nähe des im Jahre 1820 erbauten prunkvollen Anwesens mit dem Namen „Sam Lord`s Castle“ diese kleine Hütte mit roter Boje, die zu Ehren der Fische gebaut wurde. „Sam Lord`s Castle“ war einst von einem Piraten bewohnt worden, der hier die Schiffe ausraubte, indem er Lichter in die Palmen hängte und so den Hafen der Hauptstadt Bridgetown vortäuschte. Die Schiffe liefen auf dem Riff auf und er hatte leichtes Spiel.

 

Diesen Ort gibt es 2019 so nicht mehr! - Wurde „Sam Lord`s Castle vor Jahrzehnten zu einem Hotel umgebaut, brannte es später ab und wurde zu einem verfallenen „Lost Place“. Nach 2015 begannen chinesische Investoren das Anwesen zu einem Luxusresort umzubauen. Somit ist sowohl das Piratenhaus „Sam Lord`s Castle“ als auch der Strand und die kleine Hütte mit der roten Boje fortan Geschichte!

Backsteinbasketball (Mannheim)

2015, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Im Mannheimer Hafen-Stadtteil Jungbusch wuchs neben einem alten Basketballbrett eine Palme aus den Backsteinen hervor.

Black Dog, (Monster, Niederlande)

2018, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Angezogen von der salzigen Gischt der aufschäumenden Nordsee marschiert der schwarze Hund in Richtung der Brandung an der niederländischen Nordseeküste. Im Hintergrund zu sehen sind die Ausläufer des gigantischen Industriehafens von Rotterdam.

Blue lips (Mannheim)

2018, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Auf einem alten Stromkasten in der Mannheimer Neckarstadt-Ost hingen diese verführerischen blauen Lippen und waren doch ungeküsst.

Bolzplatz (Mannheim)

2018, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Die Sonne scheint, die Pfosten werfen ihre Schatten, der Platz wurde erst kürzlich bespielt. Doch ist er schon wieder bereit und wartet auf neue Spieler, die dem Fußball hinterherjagen.

Das Fenster zum Meer (Barbados, Kleine Antillen)

2015, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Sehnsüchtig und mit Fernweh geht der Blick aus dem Fenster eines verfallenen alten Hauses auf der Insel Barbados, das in längst vergangenen Zeiten einmal prunkvoll auf einer Klippe über dem tosenden Atlantik thronte.

Die Zwei (Mannheim)

2018, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Getrennt und doch magisch miteinander verbunden. Getrennt durch den Rand „ihres“ Plakates kehrt die rote Tänzerin dem nur noch in Fetzen auf „seinem“ Plakat zu sehenden Gitarristen ihren Rücken zu. Er jedoch ist ihr zugewandt und scheint fasziniert von ihren Bewegungen und ihrem Auftreten zu sein. Mag er sie vielleicht auf der Gitarre begleiten? Ich finde es ein sehr spannendes Motiv, Plakatwände zu fotografieren und die Eindrücke in Szene zu setzen! So wie hier auf einer Plakatwand in der Nähe der Mannheimer Feuerwache, wo man neben ganz frisch angebrachten Plakaten und alten Plakaten vergangener Veranstaltungen auch Stellen findet, die nur noch aus Abrissen und Plakatresten bestehen. Doch zusammen formen sie wieder ein neues Bild. Solche Plakatwände erinnern mich immer irgendwie an die Fresken an den Wänden der Pompejanischen Wandmalerei.

Flat Coke

(Autobahnraststätte, ehemaliges Zonenrandgebiet in Thüringen)

2017, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Gewalzt von den Rädern der Autos, Lastwagen und Busse liegt die leuchtend rote alte Dose ganz platt auf dem sonnigen Asphalt einer Raststätte, die ihre besten Zeiten ebenfalls schon hinter sich hat.

Frog (Mannheim)

2017, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Freudestrahlend und die kleinen Ärmchen in die Höhe streckend ist mir dieser kleine, freundliche Frosch hinter der Windschutzscheibe eines altgedienten Mercedes Benz Wohnmobils auf dem Parkgelände des Collini-Centers in Mannheim sofort ins Auge gesprungen.

Im Café (Mannheim)

2017, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Die Sonne scheint durch das Fenster auf die zwei Bistrotische, die Kerze brennt, der Zucker steht bereit.

 

Die Verlockung ist groß, sich zu setzen, aufzuwärmen, Cappuccino zu bestellen und dem Treiben der Stadt rund um den Wasserturm zuzusehen.

Lightballs (Mannheim)

2017, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Wie ein organisch gewachsenes Konstrukt steht sie da, die zeitlos moderne Lampenkonstruktion im Foyer des brutalistischen Baus des Collini-Centers.

Metro (Paris)

2018, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Eine perspektivische Verbindung aus Metroschild, Laterne, kahlem Baum und Häuserfassaden einer Pariser Straße.

Nevertheless, the heart goes on … (Paris)

2018, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Am 02. Dezember 2018 auf der Avenue de l`Armée, der Verlängerung der Champs-Elysées, am Tag nach den schweren Protesten der Gelbwesten „Les Jaunes“ gegen die Politik von Präsident Emmanuel Macron. - 

Gespenstische Stimmung auf der einen Seite:

Eingeschlagene Fensterscheiben der Luxusboutiquen, mit großen Holzplatten verbarrikadierte Schaufenster, herausgerissene Pflastersteine und Laternenpfähle, niedergebrannte Autowracks.

Schockiert, erschüttert, bewegt von den Ergebnissen der Proteste!

Aufbruchstimmung auf der anderen Seite:

 

Aufräumarbeiten, lebendiges scheinbar alttägliches Treiben einer Metropole und dann dieses kleine Herz, aufgesprüht auf die verbrannten Reste eines kleinen Renault Twingo, das im Gegensatz zu aller Gewalt hoffnungsvoll darauf hinweist, was schlussendlich zählt: Liebe!

Origami in Barcelona (Barcelona)

2015, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

An einem Januarabend im Jahr 2015 habe ich dieses Schaufenster eines Ladens mit meiner Freundin Kathleen Knauer in einer Straße von Barcelona entdeckt und war fasziniert von der Inszenierung der dort ausgestellten japanischen Papierkunst, die auf ganz wunderbare Weise illuminiert war, so dass ich diese warme Stimmung und die Spieglungen sofort einfangen musste.

Passage (Barcelona)

2015, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

In einer Seitenstraße während der Siesta von Barcelona.

Traffic lights (Paris)

2018, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Während eines Dezember-Wochenendes 2018 im verregneten Paris habe ich auf dem Weg in die von kleinen Läden nur so strotzende Rue Mouffetard mitten auf der Straße fasziniert Halt gemacht, um diese abendliche Kreuzung, rot erleuchtet und im Regen spiegelnd, festzuhalten.

Salty Iceberg (Es Trenc, Mallorca)

2018, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

In den Salinen von Es Trenc wirkt das aufgeschüttete, frisch geschöpfte Fleur de Sel vor blauem Himmel in der Sonne wie ein im Wasser schwimmender Eisberg.

Shooting (Barbados, Kleine Antillen)

2015, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Auf dem Gelände des „Codrington College“ auf Barbados fotografiert der eine Fotograf den zweiten Fotografen und seine zwei Models.

Telephone (Ludwigshafen)

2018, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

An der verlassenen U-Bahn-Haltestelle „Danziger Platz“ wartet in gespenstischer Stille das Telefon auf seinen nächsten Anruf, der wohl nie mehr kommen wird.

Pink hat (Gran Canaria)

2016, Fotoprint/Acrylglas, 2 / 7, 45 x 30 cm

 

Da drehst du dich in der beeindruckenden Dünenlandschaft von Maspalomas auf der kanarischen Insel Gran Canaria in einem kurzen Moment mit der Kamera auf die Seite und siehe da: Hat sich eine junge Dame einfach so in den heißen Sand drapiert, mit nichts an, als ihrem pinkfarbenen Hut. Gleich als ob sie in ihrer modereifen Pose mit Ihrem Blick auf das hinter ihr liegende Meer mit Ihrer Körperhaltung sagen wollte:

 

„Ich bin bereit, um fotografiert zu werden!“